Über diesen Ort

Das Jaffa Museum oder das Alte Jaffa Museum der Antiquitäten befindet sich auf der Mifrats-Shlomo Promenade in Jaffa. Ausgestellt werden Kunst, archäologische Artefakte, sowie wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Obwohl das Museum nicht besonders groß ist, zeigt es durch die gleichzeitige Ausstellung von antiker und zeitgenössischer Kunst doch Wirkung. Jaffa wurde von verschiedenen Eroberern beherrscht: Kanaanitern, Ägyptern, Phöniziern, Griechen, Römern, Osmanen und den Briten. Jeder Besatzer hinterließ etwas in Jaffa und das Museum versucht die Geschichte der Stadt anhand von Artefakten und archäologischen Objekten dieser Kulturen zu illustrieren. 


Das Gebäude des Jaffa Museums

Das Jaffa Museum befindet sich in einem Gebäude aus der osmanischen Zeit, welches auf den Ruinen einer Kreuzfahrerfestung aus dem 11. Jahrhundert gebaut wurde. Während der Herrschaft der Osmanen war dieses ein Verwaltungsgebäude von Jaffa und zugleich der Sitz des Gouverneurs von Jaffa – Mohammed Algha (Abu Nabbut). Während der Zeit der Osmanen befand sich in dem Gebäude außerdem ein Büro der Post und eine Gefängniszelle. Im 18. Jahrhundert zogen die osmanischen Behörden in ein neues Gebäude am Clock Tower Platz (Saraya Haus). 1733 kaufte die Familie Demianis, eine bekannte christliche Familie, einen Teil des Gebäudes und verwandelte es in eine Seifenfabrik. Während des israelischen Unabhängigkeitskrieges 1948 wurde das Gebäude der Seifenfabrik verlassen und verfiel, bis es renoviert und als Museum eröffnet wurde. Heute findet sich dort das Museum, ein arabisch-hebräisches Theater und ein Teil, der nicht genutzt wird. Falls Sie das Jaffa Museum individuell besuchen wollen, erkundigen Sie sich vorher noch einmal nach den Öffnungszeiten, das Museum schließt oft für Gruppen oder besondere Ereignisse.

Touren, die Sie vielleicht mögen

Private Tour in Tel Aviv und die Region

Von $660