Ein kurzer Überblick über die Tour

Entlang der Küste nach Caesarea wo wir das römische Theater und die prächtigen Ruinen besuchen. Weiter entlang der Küste halten wir bei Haifa zur Ansicht der Bahai-Gärten, dem Hafen und der Bucht von Berg Karmel. Bei Rosh HaNikra an der nördlichen Grenze besuchen wir die spektakulären Grotten. Wenn wir unsere Rückreise starten, halten wir bei Acre und spazieren durch die gut erhaltene Kreuzfahrerstadt und anschließend durch den malerischen Markt.

Wichtige und nützliche Hinweise

Wichtig

  •  Tour 42: 05:50 Transfer von Jerusalem zur Tour in Tel Aviv.
  •  Es wird ein Wechsel des Fahrzeugs nötig, um Zeit zu sparen und verkehrstechnische Verzögerungen zu vermeiden!
  •  Ein Transfer zum Flughafen ist für zusätzliche $60 pro Person verfügbar.

 Gut zu wissen

  •  Business-Class - kleine Gruppen in Luxusbussen/Minibussen.

Detaillierte Beschreibung der Tour

Wenn wir Tel Aviv verlassen und entlang der Mittelmeerküste reisen, kommen wir an modernen Städten Herzliya und Netanya vorbei und stoppen am alten Caesarea.

Von Herodes erbaute und dem römischen Kaiser Caesar gewidmet, besaß es jeden Luxus, der in einer römischen Stadt gefunden werden konnte. Das prächtige Theater, das über die Jahrhunderte gut vom Seesand konserviert wurde, wenn es nicht in Gebrauch war, wurde restauriert und ist während des Sommers in Betrieb. Daneben liegt das teilweise erhaltene Hippodrom. Über dem Hafen, der speziell konstruiert wurde, um die vielen Schiffe zu halten, die die Schätze des Ostens, die durch die Wüste von nabatäischen Karawanen gebracht wurden, liegen die Überreste der römischen Tempel.

Praktisch für Jahrhunderte verlassen, gewann Caesarea einen neuen Lebensschub während der Kreuzfahrerzeit bevor es wieder in Vergessenheit gerat. Tor, Graben und Mauern sind gut erhalten.

Während wir Haifa passieren, machen wir eine kurze Pause, um den goldgekrönten Bahai-Schrein zu bewundern, der von gepflegten Gärten umgeben ist und genießen den atemberaubenden Blick auf die Bucht und den Hafen.

Weiter nach Norden halten wir bei Rosh Hanikra und fahren mit der Seilbahn bis zu den spektakulären Grotten und bestaunen die Natur, während wir durch Höhlen wandern, die von den preschenden Wellen geformt wurden.

Unsere letzte Station ist Acre (Acco). Als größte der Kreuzfahrerstädte im Land Israel ist Acre gut erhalten und wir können uns von den riesigen Säulen beeindrucken lassen und schlendern von Kammer zu Kammer. Sogar die öffentliche Toilette hat überlebt!

Die Wände und der Wassergraben, die am Ende des 18. Jahrhunderts von El Jazzar restauriert und umgebaut wurden, überstanden den Versuch von Napoleon Bonaparte, die Stadt zu erobern und zwangen ihn zurück. Oben auf den Kreuzfahrerruinen steht das türkische Gefängnis, mit den Galgen, die später während des britischen Mandats benutzt wurden, um palästinensische Juden zu hängen, die sich der britischen Politik zur Begrenzung der jüdischen Einwanderung nach Palästina nach dem Zweiten Weltkrieg, widersetzten.

Gemäldegalerie

Kurzes Video von der Tour

Bestellen Sie diese Tour jetzt