Über diesen Ort

Kapernaum (Kfar Nachum) ist eine Stadt am nördlichen Ufer des See Genezareth, deren Geschichte bis ins 2. Jahrhundert v. Chr. zurück reicht. Im Neuen Testament ist Kapernaum der Ort, an dem Jesus sich während seiner Priesterzeit niederließ. 


Kapernaum in der Bibel

Zu Jesus' Lebenszeit war Kapernaum ein Fischerdorf und die Heimat der Jünger Andreas, Johannes, Jakobus und Petrus, die alle Fischer waren, sowie des Steuereintreibers Matthäus. Die Bibel erzählt uns, dass Jesus Nazareth verließ und daraufhin in Kapernaum lebte, von wo aus er in die Dörfer Galiläas zum Beten reiste und wo er während seiner Priesterzeit lebte. In Kapernaum begegnete er seinen zukünftigen Jünger, die Fischernetze ins Meer auswarfen und rief sie dazu auf, sich ihm anzuschließen. In Markus 1:21 hören wir davon, wie Jesus in der Synagoge in Kapernaum lehrte. Jesus heilte in Kapernaum einen besessenen Mann, den Zenturio eines römischen Sklaven, einen gelähmten Mann sowie Petrus' Schwiegermutter von einem Fieber. Da in der Bibel Kapernaum als Jesus' „eigene Stadt“ bezeichnet wird, muss er dort einen beträchtlichen Zeitraum zugebracht haben. Später verfluchte Jesus Kapernaum und dessen Einwohner aufgrund ihres fehlenden Glaubens (Matthäus 11:23). 


Attraktionen in Kapernaum

Das Haus des Simon Petrus – In Kapernaum wurden viele antike Häuser entdeckt, eines der schönsten ist das Haus des Simon Petrus. Christliche Pilger aus dem 2. Jahrhundert haben Schriftzüge mit dem Namen „Petrus“ auf diesem Haus hinterlassen. Deshalb gehen Experten davon aus, dass dieses Haus seit der Mitte des 1. Jahrhunderts als Haus des Apostels Petrus verehrt wurde. Im 4. Jahrhundert wurde dort eine Hauskirche gebaut und im 5. Jahrhundert an derselben Stelle eine achteckige Kirche und ein Kloster.  Heute befindet sich dort eine moderne achteckige Kirche über den antiken Ruinen, welche durch eine Glasfläche im Boden gesehen werden können. Wenn Sie durch das Glas hinunter schauen, sehen Sie die Überreste des originalen Hauses und der achteckigen byzantinischen Kirche, die darum herum gebaut wurde. 

Die antike Synagoge in Kapernaum – In Kapernaum wurden die Überreste von zwei Synagogen, die übereinander gebaut wurden, entdeckt. Archäologen schätzen, dass die erste der beiden Synagogen im 1. Jahrhundert v. Chr. gebaut wurde und möglicherweise der Ort war, an dem Jesus betete und Wunder vollbrachte. Die Westwand der Synagoge überlebte, darauf wurde die byzantinische Synagoge aus dem 3. Jahrhundert gebaut. Die spätere Synagoge hatte weiße Kalksteinaußenwände und gestrichene Stuck-Wände im Inneren. Der weiße Stein setzt sich von den anderen ausgegrabenen Ruinen ab, die aus schwarzem Basaltgestein sind. 

Ausgrabungen legten Häuser aus der römischen Zeit und ein darauf gebautes Dorf aus der byzantinischen Zeit im 4. Jahrhundert frei. Besucher können die ausgegrabenen Ruinen des byzantinischen Dorfes aus dem schwarzen Basaltgestein der Gegend besichtigen. Im Hof der Hauskirche von St. Petrus finden sich auch frühe steinerne landwirtschaftliche Werkzeuge und Ölpressen. 

Touren, die Sie vielleicht mögen

Nazareth und See Genezareth

Von $92

Private Tour Nazareth und See Genezareth

Von $903

Christliche Tour am See Genezareth

Von $105