Über diesen Ort

Mitzpe Gadot ist ein Aussichtspunkt in den Golanhöhen, von dem aus man das Hula-Naturschutzgebiet überblicken kann. Der Ort hat eine faszinierende Geschichte, früher war dort ein syrischer Bunker und heute bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick. 


Geschichte von Mitzpe Gadot

1946 wurde der Staat Syrien gegründet, indem ein großer Bereich der Golanhöhen an das neue Land abgegeben wurde. Von 1948 an, als Israel gegründet wurde bis 1967 waren die Kibbuze und Dörfer im Hula-Gebiet Ziel von syrischen Scharfschützen, welche das Golangebirge anvisierten. Während dieser 19 Jahre gab es mindestens 400 Schusswechsel und mehr als 1000 Salven wurden auf israelische Siedlungen abgefeuert. Während des Sechs-Tage-Krieges 1967 zwang Israel Syrien zurück hinter die Grenzen und kreierte eine Art Pufferzone zwischen den beiden Ländern. In 1981 hat Israel das Gebiet offiziell annektiert und alle Bewohner und Bewohnerinnen bekamen die israelische Staatsbürgerschaft. Seitdem ist das Gebiet fast komplett konfliktfrei geblieben. Mitzpe Gadot ist eine Sehenswürdigkeit auf einem syrischen Bunker aus der Zeit vor 1967. 


Eli Cohen

Eli Cohen (1924-1965) war ein berühmter israelischer Spion, der sich nach Syrien einschleuste und der Chefberater des syrischen Verteidigungsministers wrude, wodurch er wichtige Informationen zurück an Israel übermitteln konnte. Cohen überzeugte die Syrer, Eukalyptusbäume um jeden ihrer Außenposten zu pflanzen und berichtete den Israelis dann, sie sollen nach Eukalyptus Ausschau halten, weil sie dort ihr Ziel finden würden. Letztendlich wurde er entdeckt, gefangen genommen und in Syrien erhängt. Mitzpe Gadot war einer der syrischen Posten, um den herum Eukalyptus gepflanzt worden ist. Cohen’s Geheimdienstberichte über die syrische Konstruktion von drei mal drei Reihen von Bunkern und Munition half den Israelis dabei, Golan einzunehmen. 


Mitzpe Gadot heute 

Heutzutage ist Mitzpe Gadot noch immer ein wunderschöner Hügel, von dem aus man auf israelische Kibbuze hinunterblicken kann. Es befindet sich dort auch eine Gedenkstätte für all die gefallenen Soldaten, welche in den grausamen Schlachten zwischen 1967 und 1973 und auch im Libanonkampf von 1982 gefallen sind. Die Besichtigungsstelle ist mit Eukalyptus bepflanzt und es findet sich dort auch ein Audioguide, der etwas über Eli Cohen und die Geschichte des Gebietes vermittelt. 

Touren, die Sie vielleicht mögen

Golanhöhen Tour

Von $125

Golanhöhen Private Tour

Von $1034

2-tägige Tour nach Caesarea und Golan

Von $318