Über diesen Ort

Viele Menschen aus der Westlichen Welt und alle Christen kennen das berühmte Lied „While sheperds watched their flocks by night“, welches auf dem Lukasevangelium 2:8-14 basiert. Die biblische Passage beschreibt, wie die Hirten nachts auf dem Feld ihre Tiere bewachten. Ein Engel erschien ihnen und teilte ihnen mit, dass Christus der Retter im nahen Bethlehem in einer Scheune geboren wurde. Die Hirten machten sich auf den Weg nach Bethlehem, um das Neugeborene in der Krippe zu sehen. 

Nach der Bibel sind drei verschiedene Orte für die tatsächliche Lage der Hirtenfelder möglich, alle befinden sich in der Nähe des christlichen Bethlehemer Stadtteils Bei Sahur. Ein Ort im Osten Beit Sahurs ist durch eine griechisch-orthodoxe Kirche mit einer roten Kuppel markiert, ein zweiter Ort weiter im Osten wird durch eine protestantische Kirche markiert und der dritte Ort im Norden von Beit Sahur befindet sich in Siyar el-Ghanam, er ist der am meisten akzeptierte Ort für die Hirtenfelder. 


Die Kapelle der Engel

An diesem Ort befindet sich die wunderschöne Kapelle der Engel (Kapelle der Hirtenfelder), die 1954 von Antonio Barluzzi entworfen wurde. Sie ist wie ein Zelt geformt, welches die Hirten auf dem Feld benutzten. Über dem Eingang der Kapelle ist eine bronzene Engelsfigur. Die Kuppel ist aus Zement und Glas, sodass viel Licht hereinfällt, welches das Licht symbolisiert, welches die Engel brachten. In der Kirche können außerdem atemberaubende Wandmalereien der Engel und der Hirten, sowie der Hirten und dem Jesuskind besichtigt werden. In der franziskanischen Kirche befindet sich auch eine antike Höhle, die möglicherweise von den Hirten genutzt wurde. Neben der Kapelle der Engel sind die Überreste einer Kirche und eines Klosters aus dem 4. Jahrhundert. Dies zeigt, dass der Ort auch schon im 4. Jahrhundert als Ort der Hirtenfelder identifiziert wurde. 

Touren, die Sie vielleicht mögen

Bethlehem Halbtages

Ab $70

Jerusalem und Bethlehem

Ab $106

Bethlehem und Jericho

Ab $125